Themenubersicht

Struktur

Block I: Grundausbildung zum Yogaübungsleiter

Block II: Ausbildung zum Yogalehrer

Block III: freie Wahlthemen Ausbildung zum “Devalya Yogainstructor” Möglicher Abschluss mit 500 Unterrichtstunden zur Anerkennung bei den Krankenkassen


Umfang der Aus- und Fortbildung

Block I und II

1. Ausbildungsjahr: 8 Seminare der Grundausbildung
2. Ausbildungsjahr: 8 Seminare der Ausbildung mit Lehrproben und Prüfung

Grundausbildung und Ausbildung mit 16 Pflichtthemen mit 320 Stunden:

  • Einführung
  • Ernährung und bewusste Lebensführung
  • Unterrichtsaufbau
  • Anatomie
  • Hands on und Hilfestellungen
  • Philosophie und Geschichte
  • Arbeiten mit Zielgruppen
  • Pranayama und Atemtechnik
  • Asanaanalyse -Indikation
  • Chakralehre
  • Vorstellstunden und Coaching
  • Entspannung und Stress
  • Reinigungstechniken und Entgiftungstechniken
  • Meditation
  • Marketing und Verwaltung
  • Abschluss und Prüfung

Block III

1. und 2. Ausbildungsjahr Fortbildungsreihe mit 12 Wahlthemen Der Einstieg ab dem ersten Halbjahr möglich aber nicht zwingend
3. Ausbildungsjahr: Abschluss der Gesamtausbildung mit 500 Unterrichtstunden

Devalaya Fortbildung mit Wahlthemen 12 freie Wahlthemen mit 240 Stunden:

  • göttliche Impulse
  • göttliches Kind
  • göttlicher Körper
  • göttliche Kraft
  • göttlicher Mut
  • göttlicher Mut
  • göttliches Herz
  • göttlicher Heiler
  • göttlicher Schatz
  • göttlicher Fluss
  • göttlicher Fluss
  • göttliche Welt

Hinweis:

In Block III können jeweils auch einzelne Veranstaltungen gebucht werden. Die Absolvierung in der Reihenfolge der Seminare ist nicht festgelegt. Die Dauer der Fortbildung kann vom Teilnehmer individuell bestimmt werden.



Vorteile der Ausbildung

  • Die Ausbildung ist auf die Region ausgerichtet
  • Sie können die Ausbildung berufsbegleitend absolvieren und in das Familienleben integrieren
  • Sie erhalten eine fundierte, klare, verständliche und kompakte Vermittlung der Ausbildungsinhalte
  • Sie werden praxisorientiert ausgebildet
  • Sie erleben eine praxisorientierte Verknüpfung von Übungen, Philosophie und Unterrichtsdidaktik
  • Sie erhalten die Möglichkeit die Ausbildung individuell an Ihre Bedürfnisse anzupassen
  • Sie erleben aufgrund begrenzter Teilnehmerzahleneine intensive Ausbildung und individuelle Betreuung in der Gruppe
  • Sie erleben Yoga nicht nur als Ausbildung sondern als Lebensschule für eigenes Wachstum
  • Sie erhalten Einblick in die Yogaphilosophie und in die hinduistische Götterwelt unter dem Blickwinkel von Therapie und angewandter Lebensschule
  • Sie profitieren von der langjährigen und umfassenden Berufserfahrung der Schulleitung und ausgewählter Gastdozenten
  • Die Ausbildung und Fortbildung kann gefördert werden
  • Die Grundvoraussetzungen zur Anerkennung bei den Kassen liegen vor