Block I

Block I stellt eine Grundausbildung dar und erstreckt sich über 8 Wochenenden die innerhalb eines Jahre absolviert werden kann. Die Grundausbildung orientiert sich an den Lehrinhalten des BDY. Es werden hauptsächlich die Inhalte des Raja-Yoga und Hatha-Yoga vermittelt. Neben Hatha-Yoga beinhaltet die Ausbildung Kundalini-Yogaelemente, Flows, Power Yogaelemente und andere Stile des Yoga, sowie Entspannungstechniken, Anatomie, Philosophie, Ernährung und Unterrichtsaufbau. Die Grundausbildung umfasst 160 Zeitstunden.

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 12 Teilnehmer beschränkt.

Die Grundausbildung beinhaltet. Die Ausbildung kann mit dem Titel “Ausbildung zum Yoga-Übungsleiter“ mit Umfang 160 Zeitstunden zertifiziert werden.

8 Seminare der Grundausbildung und Ausbildung

  • Einführung, Geschichte und Yogaphilosophie, beispielhafter Hatha-Yogaunterricht
  • Ernährung und bewusste Lebensführung, Anatomie der Verdauung, Verdauungsfördernde Übungen
  • Anatomie des Bewegungsapparates, Gelenk und Drüsenübungen, Unterrichtsablauf Nr. 1
  • Hands on und Hilfestellungen, Umkehrhaltungen, Drehbewegungen
  • Philosophie und Geschichte, Dharma, Karma, Klesha, Sutras, Kraftvolle Haltungen
  • Pranayama, Atem- und Bewegungsübungen, Anatomie von Atemorganen und Herz- Kreislaufsystem
  • Vorstellstunden und Coaching und Marketing, Endokrines Sytem des Körpers
  • Arbeiten mit Zielgruppen, Arbeit mit Senioren und Kindern, Yoga in Unternehmen und Abschluss

Module

  • Einstiegsseminar , Philosophie und Geschichte
    In diesem Seminar werden Einblicke in die Yogalehre und in die Geschichte des Yoga gegeben. Es werden die Philosophie, ethische und moralische Grund-sätze sowie Wege des Yoga vorgestellt und erklärt. Zur Yogaphilosophie werden Yamas und Niyamas und die Großen Yogawegen behandelt. Außerdem werden Nutzen und Zielsetzungen von Yoga als therapeutische Maßnahme vermittelt. Darüber hinaus geben praktische Yogaübungen, wie Asanas (Haltungen), Atemübungen, Entspannung und Meditation einen weiteren Eindruck von der Arbeit mit Yoga. Gelenk- und Drüsenübungen, erste Asanas, Entspannung, der Einstieg in die Meditation werden geübt. Das Wochenende vermittelt einen Einblick in therapeutisches Arbeiten mit Yoga.

  • Ernährung und bewusste Lebensführung
    Vegetarische Ernährung und Zubereitung der Speisen, bewusster Umgang mit Nahrungsmitteln, Änderung von Ernährungsgewohnheiten, ausgewogene Ernährung und Fasten sind Themen dieses Ausbildungsabschnittes. Es werden Anwendungsmöglichkeiten bei Übergewicht, Verdauungsbeschwerden und damit zusammenhängenden Folgekrankheiten behandelt und spezielle Übungen zur Regulation der Verdauung sowie unterstützende Maßnahmen bei Übergewicht oder Appetitlosigkeit theoretisch behandelt und praktiziert. Darüber hinaus werden Übungsreihen für spezielle gesundheitliche Probleme geübt. Tattvas und Gunas, leichte Übungsfolgen zur Förderung der Verdauung und zur Unterstützung des parasympathischen Systems werden außerdem behandelt.

  • Anatomie und Unterrichtsaufbau I
    Das Wochenende enthält erste Grundsystematiken zur Unterrichtsgestaltung für klassischen und pädagogischen Hathayoga-Unterricht. Es werden Fragen zu harmonischen Aufbau des Unterrichts behandelt. Außerdem wird die menschliche Anatomie des Bewegungsapparates in ihren Grundzügen behandelt. Der praktische Schwerpunkt des Seminars betrachtet Arbeit mit den Gelenken und Drüsen. Die Vorteile und Wirkungen von Übungen zur Steigerung der Gelenkigkeit sollen im Yogaunterricht praktisch erfahren und geübt werden.

  • Hands on Yoga, Umkehrhaltungen und Drehbewegungen
    In diesem Seminar werden die Besonderheiten von Umkehrhaltungen und Drehbewegungen betrachtet. Welche Hilfen gibt es für den Yogalehrer Schüler sicher und professionell Schüler an Umkehrhaltungen heranzuführen? Was ist dabei zu beachten und welche Risiken gibt es bei Umkehrhaltung? Es sollen außerdem Drehbewegungen und deren Wirkungen ausführlich betrachtet werden. Welche Korrekturen können, sollen und müssen vom Yogalehrer geben werden? Welche Impulse sind für die Drehung sinnvoll und notwendig.

  • Philosophie und Geschichte, kraftvolle Haltungen
    Dieses Seminar hat neben der Philosophie des Yoga Kraftvolle Haltung zum Thema. Es werden insbesondere Standhaltungen deren Herausforderungen und Benefits betrachtet. Der Unterricht beinhaltet außerdem dynamisches Übungsreihen aus dem Poweryoga und Yogaflows. Von der Philosophie werden die Themen Karma, Darma, Kleschas betrachtet. Die behandelten Themen der Yogaphilosophie sorgen dafür auch auf mentaler Ebene zu Klarheit und Übersicht und zu innerer Ruhe zu kommen.

  • Pranayama und Atemenergie
    Der Fokus liegt auf der Lehre des Prana (auch Lebenskraft genannt). Es geht um den Energiehaushalt und den Atem des Menschen. Der Unterricht behandelt die verschiedenen Bereiche des Prana, Voraussetzungen für das Üben, die Atemräume, die Wirkungsweise verschiedener Atemübungen und gesundheitliche Aspekte, Vorsichtsregeln und Gegenanzeigen sowie Bandhas (Verschlussübungen Muskelkontraktionen zu Energielenkung). In praktischer Anleitung werden einige grundlegende Übungen vermittelt und erfahren. Pranayama (Lehre vom Energiehaushalt) führt zu Atembewusstheit, Atemberuhigung, fördert die Konzentrationsfähigkeit und beruhigt den Geist. An diesem Wochenende werden außerdem Atem- und Bewegungsübungen vermittelt, mit denen der zukünftige Lehrer im Hathayoga -Unterricht die Erfahrung des Atems und Öffnung der Atemräume gezielt vermitteln kann.

  • Vorstellstunden und Coaching
    Dieses Unterrichtspraktikum dient dazu Erfahrungen im Unterrichten zu sammeln. Die Schüler werden einzelne Lehrproben abgeben deren Inhalte frei wählbar sind. Das sich Stellen und Abgeben von Feedbacks soll dazu dienen, das theoretische Wissen zu sinnvollem Unterrichtsaufbau zu vertiefen und zu erproben. Die Abgabe und Teilnahme von Lehrproben ist für den angehen Yogalehrer unbedingt erforderlich, um in der Praxis Sicherheit und Kompetenz zu entwickeln.

  • Arbeiten mit Zielgruppen
    Das Arbeiten mit speziellen Zielgruppen ist für den Yogalehrer eine besondere Herausforderung. Hier muss der Yogalehrer nicht nur sein ganzes Wissen, Können einsetzen, sondern es ist vor allem auch Einfühlungsvermögen, Erfahrung und Kreativität im Umgang mit Asanas gefragt. In diesem Seminar werden Fallbeispiele und Unterrichtsbeispiele für die Arbeit mit speziellen Gruppen, wie z. B. Senioren, Kindern oder Schwangere gegeben. Der Einsatz von Hilfsmitteln, Stühlen, Gurten, Klötzen, Kissen und Unterstützungen wird an diesem Wochenende außerdem im praktischen und theoretischen Teil des Unterrichts behandelt. Es werden Zertifikate ausgehändigt und der Abschluss wird durch eine Abschlussfeier gewürdigt.

Das Einstiegsseminar wird bei Anmeldung berechnet die Fortsetzung der Ausbildung Kann in weiteren Ratenzahlungen erfolgen.

Block I Block II Block I & II
Einstiegseminar 280€ 280€ 280€
Ratenzahlung 11 x 180€ 11 x 180€ 23 x 175€
Gesamt-Ratenzahlung 2.260€ 2.260€ 4.305€
Vergleich zum Gesamtpaket 4.520€ 4.305€ (-215€)
Ratenzahlung mit Frühbucherrabatt 11 x 170€ 11 x 170€ 23 x 170€
Gesamt-Ratenzahlung mit Frühbucherrabatt 2.150€ 2.150€ 4.190€
Vergleich zum Frühbuchergesamtpaket 4.300€ 4.190€ (-110€ bzw:-330€)
Bei Vorauszahlung 2050€ 2050€ 4.100€ (-90€ bzw:-420€)

Der Frühbucherrabatt gilt bei Vertragsabschluss 3 Monate vor Ausbildungsbeginn.
Das Einstiegsseminar gilt als Probeseminar und wird in der Summe angerechnet. Die Buchung des Einstiegseminars beträgt einmalig 280 €.Bei Vorauszahlung ist das Probeseminar jeweils inbegriffen.

Falls sie Fragen zu den einzelnen Peisklassen haben sollten nutzen sie doch bitte das Kontktformular und geben sie dort den Betreff Preise an.

Block I stellt eine Grundausbildung dar und erstreckt sich über 8 Wochenenden die innerhalb eines Jahre absolviert werden kann. Die Grundausbildung orientiert sich an den Lehrinhalten des BDY. Es werden hauptsächlich die Inhalte des Raja-Yoga und Hatha-Yoga vermittelt. Neben Hatha-Yoga beinhaltet die Ausbildung Kundalini-Yogaelemente, Flows, Power Yogaelemente und andere Stile des Yoga, sowie Entspannungstechniken, Anatomie, Philosophie, Ernährung und Unterrichtsaufbau. Die Grundausbildung umfasst 160 Zeitstunden.

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 12 Teilnehmer beschränkt.

Die Grundausbildung beinhaltet. Die Ausbildung kann mit dem Titel “Ausbildung zum Yoga-Übungsleiter“ mit Umfang 160 Zeitstunden zertifiziert werden.

Module

  • Einstiegsseminar , Philosophie und Geschichte
    In diesem Seminar werden Einblicke in die Yogalehre und in die Geschichte des Yoga gegeben. Es werden die Philosophie, ethische und moralische Grund-sätze sowie Wege des Yoga vorgestellt und erklärt. Zur Yogaphilosophie werden Yamas und Niyamas und die Großen Yogawegen behandelt. Außerdem werden Nutzen und Zielsetzungen von Yoga als therapeutische Maßnahme vermittelt. Darüber hinaus geben praktische Yogaübungen, wie Asanas (Haltungen), Atemübungen, Entspannung und Meditation einen weiteren Eindruck von der Arbeit mit Yoga. Gelenk- und Drüsenübungen, erste Asanas, Entspannung, der Einstieg in die Meditation werden geübt. Das Wochenende vermittelt einen Einblick in therapeutisches Arbeiten mit Yoga.

  • Ernährung und bewusste Lebensführung
    Vegetarische Ernährung und Zubereitung der Speisen, bewusster Umgang mit Nahrungsmitteln, Änderung von Ernährungsgewohnheiten, ausgewogene Ernährung und Fasten sind Themen dieses Ausbildungsabschnittes. Es werden Anwendungsmöglichkeiten bei Übergewicht, Verdauungsbeschwerden und damit zusammenhängenden Folgekrankheiten behandelt und spezielle Übungen zur Regulation der Verdauung sowie unterstützende Maßnahmen bei Übergewicht oder Appetitlosigkeit theoretisch behandelt und praktiziert. Darüber hinaus werden Übungsreihen für spezielle gesundheitliche Probleme geübt. Tattvas und Gunas, leichte Übungsfolgen zur Förderung der Verdauung und zur Unterstützung des parasympathischen Systems werden außerdem behandelt.

  • Anatomie und Unterrichtsaufbau I
    Das Wochenende enthält erste Grundsystematiken zur Unterrichtsgestaltung für klassischen und pädagogischen Hathayoga-Unterricht. Es werden Fragen zu harmonischen Aufbau des Unterrichts behandelt. Außerdem wird die menschliche Anatomie des Bewegungsapparates in ihren Grundzügen behandelt. Der praktische Schwerpunkt des Seminars betrachtet Arbeit mit den Gelenken und Drüsen. Die Vorteile und Wirkungen von Übungen zur Steigerung der Gelenkigkeit sollen im Yogaunterricht praktisch erfahren und geübt werden.

  • Hands on Yoga, Umkehrhaltungen und Drehbewegungen
    In diesem Seminar werden die Besonderheiten von Umkehrhaltungen und Drehbewegungen betrachtet. Welche Hilfen gibt es für den Yogalehrer Schüler sicher und professionell Schüler an Umkehrhaltungen heranzuführen? Was ist dabei zu beachten und welche Risiken gibt es bei Umkehrhaltung? Es sollen außerdem Drehbewegungen und deren Wirkungen ausführlich betrachtet werden. Welche Korrekturen können, sollen und müssen vom Yogalehrer geben werden? Welche Impulse sind für die Drehung sinnvoll und notwendig.

  • Philosophie und Geschichte, kraftvolle Haltungen
    Dieses Seminar hat neben der Philosophie des Yoga Kraftvolle Haltung zum Thema. Es werden insbesondere Standhaltungen deren Herausforderungen und Benefits betrachtet. Der Unterricht beinhaltet außerdem dynamisches Übungsreihen aus dem Poweryoga und Yogaflows. Von der Philosophie werden die Themen Karma, Darma, Kleschas betrachtet. Die behandelten Themen der Yogaphilosophie sorgen dafür auch auf mentaler Ebene zu Klarheit und Übersicht und zu innerer Ruhe zu kommen.

  • Pranayama und Atemenergie
    Der Fokus liegt auf der Lehre des Prana (auch Lebenskraft genannt). Es geht um den Energiehaushalt und den Atem des Menschen. Der Unterricht behandelt die verschiedenen Bereiche des Prana, Voraussetzungen für das Üben, die Atemräume, die Wirkungsweise verschiedener Atemübungen und gesundheitliche Aspekte, Vorsichtsregeln und Gegenanzeigen sowie Bandhas (Verschlussübungen Muskelkontraktionen zu Energielenkung). In praktischer Anleitung werden einige grundlegende Übungen vermittelt und erfahren. Pranayama (Lehre vom Energiehaushalt) führt zu Atembewusstheit, Atemberuhigung, fördert die Konzentrationsfähigkeit und beruhigt den Geist. An diesem Wochenende werden außerdem Atem- und Bewegungsübungen vermittelt, mit denen der zukünftige Lehrer im Hathayoga -Unterricht die Erfahrung des Atems und Öffnung der Atemräume gezielt vermitteln kann.

  • Vorstellstunden und Coaching
    Dieses Unterrichtspraktikum dient dazu Erfahrungen im Unterrichten zu sammeln. Die Schüler werden einzelne Lehrproben abgeben deren Inhalte frei wählbar sind. Das sich Stellen und Abgeben von Feedbacks soll dazu dienen, das theoretische Wissen zu sinnvollem Unterrichtsaufbau zu vertiefen und zu erproben. Die Abgabe und Teilnahme von Lehrproben ist für den angehen Yogalehrer unbedingt erforderlich, um in der Praxis Sicherheit und Kompetenz zu entwickeln.

  • Arbeiten mit Zielgruppen
    Das Arbeiten mit speziellen Zielgruppen ist für den Yogalehrer eine besondere Herausforderung. Hier muss der Yogalehrer nicht nur sein ganzes Wissen, Können einsetzen, sondern es ist vor allem auch Einfühlungsvermögen, Erfahrung und Kreativität im Umgang mit Asanas gefragt. In diesem Seminar werden Fallbeispiele und Unterrichtsbeispiele für die Arbeit mit speziellen Gruppen, wie z. B. Senioren, Kindern oder Schwangere gegeben. Der Einsatz von Hilfsmitteln, Stühlen, Gurten, Klötzen, Kissen und Unterstützungen wird an diesem Wochenende außerdem im praktischen und theoretischen Teil des Unterrichts behandelt. Es werden Zertifikate ausgehändigt und der Abschluss wird durch eine Abschlussfeier gewürdigt.

Das Einstiegsseminar wird bei Anmeldung berechnet die Fortsetzung der Ausbildung Kann in weiteren Ratenzahlungen erfolgen.

Block I Block II Block I & II
Einstiegseminar 280€ 280€ 280€
Ratenzahlung 11 x 180€ 11 x 180€ 23 x 175€
Gesamt-Ratenzahlung 2.260€ 2.260€ 4.305€
Vergleich zum Gesamtpaket 4.520€ 4.305€ (-215€)
Ratenzahlung mit Frühbucherrabatt 11 x 170€ 11 x 170€ 23 x 170€
Gesamt-Ratenzahlung mit Frühbucherrabatt 2.150€ 2.150€ 4.190€
Vergleich zum Frühbuchergesamtpaket 4.300€ 4.190€ (-110€ bzw:-330€)
Bei Vorauszahlung 2050€ 2050€ 4.100€ (-90€ bzw:-420€)

Der Frühbucherrabatt gilt bei Vertragsabschluss 3 Monate vor Ausbildungsbeginn.
Das Einstiegsseminar gilt als Probeseminar und wird in der Summe angerechnet. Die Buchung des Einstiegseminars beträgt einmalig 280€.Bei Vorauszahlung ist das Probeseminar jeweils inbegriffen.

Falls Sie Fragen zu den einzelnen Peisklassen haben sollten nutzen Sie doch bitte das Kontktformular und geben sie dort den Betreff Beratung zu den Zahlungsmodalitäten und zum Vertragsabschluss an.